Pflegetipps

Pflege von Leder

Leder ist ein wertvolles Naturprodukt und sollte entsprechend behandelt werden. Grundsätzlich gilt: Eine regelmäßige Pflege und Reinigung verlängert die Lebensdauer.

Alle Reinigungs- und Pflegeprodukte zuerst an einer verdeckten Stelle testen und überprüfen, ob sich Farbe oder Oberfläche verändern.

Bitte versuchen Sie nicht, Flecken, die bereits in das Leder eingezogen sind, durch starkes Reiben zu entfernen. Dabei kann die Oberfläche beschädigt werden.
TIPP: Bei Flecken niemals mit Lösemitteln wie Benzin, Terpentin etc. experimentieren. Die Stellen werden dadurch nur größer.

Beim Aufstellen der Ledermöbel sollten Sie beachten, dass sie nicht in der Nähe von Heizkörpern stehen oder der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind: Leder kann austrocknen oder ausbleichen. Sie können die Oberfläche zusätzlich schützen, wenn Sie sich ein Pflegemittel mit entsprechendem UV-Schutz besorgen.

Pflege von Massivholz

Das Massivholz ist ein echtes Naturprodukt, jedes Stück ist einzigartig in seiner Struktur und Farbe. Feine Äste, Verwachsungen und Einläufe zeugen von der Echtheit des Materials. Massivholz hat eine angenehme Haptik, es fühlt sich gut an, es riecht angenehm und es verbreitet ein gesundes Wohnklima.

Trockene Luft – schlecht für Mensch und Möbel

Sehr trockene Raumluft ist Stress für Sie und Ihre Massivholzmöbel. Medizin und Wissenschaft empfehlen für zentralbeheizte Wohnräume eine relative Luftfeuchte zwischen 45% und 55%. Solange sich die Luftfeuchte in diesem Bereich bewegt, wird das Holz kaum schwinden oder quellen. Erst extreme Abweichungen über einen längeren Zeitraum führen zu Rissen und Verzug. Besonders im Winter besteht die Gefahr, dass die relative Luftfeuchte heizungsbedingt oder durch Kaminöfen stark abfällt. Dies sollten Sie durch lüften, aufstellen von Verdunstungs-Schalen oder Zimmerbrunnen vermeiden.

Pflegeanleitung

Das Naturprodukt Holz nie über längere Zeit feucht oder gar nass belassen, da es Flüssigkeiten aufnehmen und dabei die Form und Farbe verändern kann. Auch starke Hitze kann zu Beschädigungen führen (heißer Topf oder Tasse). Die normale tägliche Reinigung erfolgt mit einem trockenen weichen Tuch (gelegentlich auch mit einem feuchten stark ausgewrungenem Tuch). Damit der warme, natürliche Glanz erhalten bleibt, sollten alle Flächen regelmäßig mit Massivholz–Pflegemitteln behandelt werden, z. B. mit Proterra der Fa. Hesse GmbH oder den vom Hersteller angebotenen Produkten.